Neurowissenschaftler haben erkannt, dass wir 60.000 bis 80.000
Gedanken pro Tag haben. Davon sind 80% eine ständige Wiederholung!
Wir erzählen uns also täglich immer wieder die gleichen Geschichten
über unser Leben und die Welt. Dass wir nicht genug Geld haben, unsere
Freunde nicht die richtigen sind, wir vieles hätten besser machen können,
die wahre Liebe nie finden werden usw.
Was bringt uns die ständige Bestätigung dieser Geschichten?
Stress oder Frieden?
Stress! Aber nur, solange wir diese Geschichten für wahr halten.

Nicht die Welt um uns herum ist Ursache für Schwierigkeiten, Probleme
und Depressionen, sondern unsere Überzeugungen über die Welt.
Mit unserer Suche nach dem Glück begeben wir uns in die falsche Richtung.
Anstatt den hoffnungslosen Versuch zu starten, die Welt so verändern zu
wollen, wie sie unseren Gedanken gemäß sein „sollte“, können wir diese
Gedanken hinterfragen. Indem wir der Wirklichkeit so begegnen, wie
sie ist, erfahren wir unvorstellbare Freiheit und Freude.

Menschen, die The Work dauerhaft anwenden, berichten von
einschneidenden Veränderungen in ihrem Leben:

• Aufgelöste Depressionen: Finden Sie Lösungen und sogar Glück in
Situationen, die einst lähmend und hinderlich erschienen.
• Stressreduktion: Leben Sie mit weniger Angst und Furcht.
Verbesserte Beziehungen: Erleben Sie tiefere Gefühle der Verbindung
und Intimität mit Ehepartnern, Eltern, Kindern und sich selbst.
Weniger Wut: Verstehen Sie, was sie ärgerlich und gereizt macht.
Erleben Sie immer seltener Ärger bis er schließlich gar nicht mehr auftritt.
• Klarheit: Leben und arbeiten Sie intelligenter und effektiver.
•  Mehr Energie: Erleben Sie verbesserte Vitalität und Wohlbefinden.
• Zunahme inneren Friedens: Die Realität lieben lernen und dauerhaften
Frieden finden.

THE WORK ist revolutionär.
Wegweisende Experten der Stanford University halten die Methode für die
beste Form der kognitiven Therapie.

<-- zurück