THE WORK wird auch „das Ende aller Probleme“
oder „das Ende allen Leidens“ genannt.

Wie wir die Welt erleben, hängt maßgeblich von dem ab, wie wir sie sehen
und was wir über sie glauben.

• Glaube ich, dass meine Kinder alles falsch machen, werde ich immer
unzufrieden mit ihnen sein. Wie ist mein Leben, wenn ich jeden
Tag unzufrieden bin? Welche Auswirkungen wird das auf meine Kinder haben?
• Glaube ich, dass ich einen besseren Partner verdient habe, als den,
mit dem ich mein Leben verbringe, wird mein Verstand nicht aufhören,
mir all seine Mängel zu zeigen. Wie wird meine Beziehung wohl sein,
wenn ich nur die Mängel sehe?
Glaube ich, dass ich die Krankheit, die ich habe, nicht haben sollte,
werde ich Widerstände aufbauen, die eine Heilung behindern können.

Gedanken sind harmlos. Es sei denn, wir glauben sie.
Mit The Work überprüfen wir Gedanken die wir glauben (Überzeugungen)
und die uns traurig und wütend machen, verzweifeln lassen, unter Druck
setzen und Stress erzeugen.

--> weiterlesen